Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Cookies akzeptieren?
Provided by OpenGlobal E-commerce

 +++ Besuchen Sie unsere neue Microsite zum Thema Farbumstellungen mit Fassadenfolie an Filialketten! >>> hier klicken  +++ 

 +++ Please visit our new retail shopfront colour change microsite! >>> click here +++ 

 

Folientechnik ist aus der Architektur nicht mehr wegzudenken. Neben etablierten Anwendungen wie Sicht- und Sonnenschutz, eröffnen neu entwickelte Hochleistungsfolien bisher ungekannte Möglichkeiten für Architekten, Bauherren, Immobilienverwalter und Investoren.

Dazu gehören zum Beispiel 3D-Strukturfolien, die unterschiedlichsten Werkstoffe wie Holz, Metall oder sogar Marmor originalgetreu nachbilden. Oder Farbfolien, mit denen sich Fassaden wirtschaftlicher und langlebiger gestalten lassen als mit Lacken. Oberflächenveredelung mit Folientechnik kann den Wert von Gebäuden steigern, die Attraktivität für potentielle Käufer und Mieter erhöhen und sogar das Stadtbild aufwerten.

Ist Ihre Neugierde geweckt? Dann informieren Sie sich auf unseren Seiten oder kontaktieren Sie uns direkt!

 

 

- Langlebiger als viele Lacke

- Dekorfolien wirken wie Echtmaterial - für den Laien ist der Unterschied praktisch nicht zu erkennen

- im laufenden Betrieb montierbar

- sofort voll einsatzbereit, keine Wartezeit wie bei Farben ("Vorsicht, frisch gestrichen")

- wieder entfernbar

- fast immer wirtschaftlicher als andere Verfahren, insbesondere wenn Betriebsunterbrechungen einkalkuliert werden

- Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten

- Grenzenlose Gestaltungsfreiheit

- auf den unterschiedlichsten Untergründen anwendbar

- in Innenräumen genauso wie im Außenbereich

 

Das sind nur die wichtigsten Gründe, die für Architekturfolien sprechen.

Architekturfolien gibt es für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche. Alle haben gemeinsam, dass Folien oft die einfachste, wirtschaftlichste und flexibelste Art und Weise ist, das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

 

- Sonnenschutz: Die Energiebilanz von Gebäuden lässt sich durch Sonnenschutzfolien messbar verbessern. Die Investition rechnet sich meist schon nach wenigen Jahren! Durch die Vielzahl der erhältlichen Farben, Glanzgraden und Lichtdurchlässigkeitsstufen können wir immer ein Produkt genau für Ihre Anforderungen empfehlen.

 

- Sichtschutz: Sieht gut aus und verhindert neugierige Blicke: Sichtschutzfolien im Sandstrahl- oder Ätz-Look. In Kombination mit Plott- und Druckverfahren entstehen endlose Möglichkeiten zur Gestaltung von Innenräumen, wie zum Beispiel Büros oder Arztpraxen.

 

- Oberflächenveredelung: Edelholz- und andere Nachbildungen werten Büros, Lobbys und Privaträume auf. Ein angenehmes Arbeitsklima trägt laut Studien zur Produktivität Ihrer Mitarbeiter bei. DI-NOC Strukturfolien zur Oberflächenveredelung können hierzu maßgeblich beitragen. Gleichzeitig sind solche Folien eine der am einfachsten umzusetzenden und wirtschaftlichsten Möglichkeiten, Innenräume aufzuwerten, zu renovieren oder bei Neubauten zu gestalten.

 

- Fassadengestaltung: Farbige Akzente an Fassaden liegen im Trend. Mit Folien lassen sich solche Fassaden einfach umsetzen. Zahllose Farben sowie Digitaldruck- und Plottverfahren eröffnen auch hier grenzenlosen Gestaltungsspielraum. Häufig angefragt: Umfärbung von Fensterprofilen, zum Beispiel für Filialgeschäfte. Mit Folie sind solche Projekte schnell umgesetzt und jederzeit wieder neutralisierbar.

 

- Kratz- und Stoßschutz: PU-Film wird häufig in der Automobilindustrie eingesetzt um Kratzer und Steinschläge zu vermeiden und zwar auch bei Höchstgeschwindigkeit. Dieselben Folien eigenen sich hervorragend um besonders stark beanspruchte Stellen an Gebäuden zu schützen. Ein Beispiel: Automatiktüren in Supermärkten werden oft durch Einkaufswagen beschädigt. PU-Film kann hier teure Reparaturen und Lackierungen verhindern.